06.11.19

06. November 2019: Autorenlesung Norman Liebold

Hattgenstein: Zauberwaldhaus, 19:00 Uhr

Copyright: Norman Liebold

Die Kulturabteilung  der VG Birkenfeld und Norman Liebold beschlossen im Zuge der Ausstellung des Künstlers und Schriftstellers im April, die Zusammenarbeit zu vertiefen. Liebold stellte bei den beiden Lesungen im Zauberwaldhaus Hattgenstein fest, dass die Räumlichkeiten sowohl akustisch als auch vom Ambiente her wunderbar geeignet sind für verträumt-entspannte Vorleseabende, bei denen die Zuhörer nicht etwa Auszüge und Appetithäppchen geboten bekommen, sondern vollständige Geschichten in einem Format, das er gerne "Live-Hörbuch" nennt und bundesweit praktiziert. Liebolds reichhaltiges Oeuvre von mehr als 40 veröffentlichten Büchern erlaubt es ihm, eine kleine vierteilige, thematisch breit gefächerte Vorlesereihe über die dunklen Monate zusammen zu stellen und er freut sich nicht zuletzt darüber, dass er diese Tradition, die er über ein Jahrzehnt im Naturpark Siebengebirge praktizierte, jetzt auch im Nationalpark Hunsrück-Hochwald durchführen kann: Flackernder Kamin, ein gemütlich-überschaubares Auditorium von maximal 30 Zuhörern in einem Raum mit hervorragender Akustik, der das Weglassen aller Technik erlaubt und die Kunst und das Vergnügen feiert, die Augen zu schließen, abzutauchen und sich verzaubern zu lassen. Der Autor untermalt und umspielt die Literaturabende mit Klängen auf seinen Instrumenten: Klarinette, Chalumeau, diverse Flöten und Kalimba.
Die Veranstaltungen finden ab Oktober jeweils am 1. Mittwoch des Monats mit Ausnahme des Dezembers statt.

MI, 06.11.2019, 19:00 Uhr
NATUR und BÜROKRATIEWAHNSINN
Forstokratie (ca. 45 Minuten)
in: Liebold, Norman: Navigator. Neun sozionautische Novellen. CH.SCHROER 2014 und als Hörbuch bei wortpersonal 2016
Dialog mit einer Ulme (ca. 25 Minuten)
in: Ansichten eines Aktmodells, Amator Veritas 2014
Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/912648295742376/

Der Wahnsinn der Bürokratie beherrscht Deutschland. Auch den Wald. Auch im Nationalpark und an der Lahn. Der Mensch nimmt sich erheblich zu wichtig.
Am zweiten Kamin-Leseabend im Zauberwald unterhält Liebold mit seiner Realsatire "Forstokratie", um sich im Anschluss mit "Dialog mit einer Ulme" auf einen halluzinogenen Pilztrip zu begeben und den Menschen an seinen Platz zu verweisen.
"Forstokratie" - so haarsträubend absurd die Geschichte um den Förster klingen mag, der 40 Jahre lang seine Wälder vor der Idiotie sesselfurzender Bürokraten beschützt, indem er sie an der Nase herum führt -, beruht auf wahren Begebnissen, die sich bei Braunfels an der Lahn zutrugen.  Und sich - leider allzuoft ohne wagemutige Förster, die das schlimmste verhindern - an vielen Orten wiederholen.
Im zweiten Teil der Lesung läßt Liebold einen Baum zu Wort kommen, der naturgemäß eine völlig andere Sichtweise hat als wir Menschen.

TOURIST-INFORMATION
des Birkenfelder Landes

Friedrich-August-Straße 17
(im Museum)
D-55765 Birkenfeld

Tel.: 0 67 82 / 98 34 57-0
Fax: 0 67 82 / 98 34 57-3

info@birkenfelder-land.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 12.00 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr

Freitag
10.00 bis 15.00 Uhr

In den Wintermonaten gelten abweichende Öffnungszeiten.

Erlebnisregion